Freitag, 4. Mai 2018

REZENSION: Strandrosensommer von Tanja Janz

*** WERBUNG ***


Seitenanzahl: 302 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuchverlag
Folgebände: /
Preis: 9,99 Euro
Sterne: 5 Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Neuanfang mit Meerblick

Pfahlbauten, kilometerweiter weißer Sandstrand, blühende Strandrosen und das Rauschen des Meeres - fast hätte Inga vergessen, wie schön es in St. Peter-Ording ist. Nachdem ihr Freund sich zur Selbstfindung nach Indien aus dem Staub gemacht hat, ist Inga ebenfalls reif für eine Auszeit. Sie besucht Tante Ditte, die auch einem wunderschönen alten Pferdehof an der nordfriesischen Küste lebt. Doch Inga macht eine böse Entdeckung, denn der Hof steht kurz vor der Pleite. Der einzige Ausweg scheint eine zündende Geschäftsidee oder ein mittelgroßes finanzielles Wunder zu sein. Inga krempelt die Ärmel hoch - und das Glück ist mit den Fleißigen....


Autorin: 



(Quelle Text: aus dem Buch 

Tanja Janz wollte schon als Kind Bücher schreiben und malte ihre ersten Geschichten auf ein Blatt Papier. Heute ist sie Schriftstellerin und lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen im Ruhrgebiet.
Neben der Schriftstellerei und der Liebe zum heimischen Fußballverein schwärmt sie für St. Peter-Ording, ein einzigartigen Ort an der Nordseeküste.


Eigene Meinung Jenny:

In dieser wunderschönen Geschichte lernen wir die 66-jährige Ditte und deren Nichte Inga kennen. Nachdem Inga einige Niederschläge einstecken musste, kommt ihr das Angebot ihre Tante ganz recht, denn diese braucht Hilfe auf ihrem Pferdehof.

Doch als Inga ankommt merkt sie schnell, dass Ditte nicht nur die Kinderbetreuung abgesprungen ist, sondern das der Hof in einem viel schlechteren Zustand als erwartet ist und dazu entdeckt Inga noch einen Stapel unbezahlter Rechnungen...

Inga gibt nicht auf, sie will den Pferdehof retten zum Glück findet sie dabei Rosi doch auch mit ihr schafft es Inga den Hof nicht zuretten, eine weitere Idee muss her oder ein großes Wunder...


Ditte ist eine sehr liebenswerte und gutmütige Frau, die alles geben würde aber zu stolz ist um etwas zu nehmen umso dankbarer ist sie als Inga ihr unter die Arme greift.

Inga ist eine sehr fleißige und motivierte Frau mit einem großen Herzen und einen starken Willen.

Ich mochte die Beiden wirklich gerne und auch alle anderen Personen, die wir in St.Peter-Ording kennen lernen wurden von Tanja Janz mit großer liebevoller Sorgfalt erschaffen.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil mir die Geschichte so gut gefallen hat. Natürlich könnte man kritisieren, dass sich irgendwie immer alles zum Positiven wendet und das doch niemals jemand so viel Glück haben könnte.
Aber macht nicht genau das einen solchen Wohlfühlroman aus? Für mich schon.

Hinzu kommt der tolle flüssige Schreibstil mit vielen liebevollen Details und Charakteren, die Tanja Janz erschaffen hat. Stellt sich nur noch die Frage - Wo war Tanja Janz die ganze Zeit? - Wieso entdecke ich sie erst jetzt? - umso glücklicher bin ich eine neue top Autorin für mich entdeckt zu haben und freue mich jetzt ihre weiteren Romane entdecken zu können.

FAZIT: Für alle Leser unter Euch, die gerne in einen Wohlfühlurlaub nach St.Peter-Ording abtauchen möchten und dabei die nettesten Bewohner des Ortes Kennenlernen wollen, empfehle ich "Strandrosensommer" zu lesen.



Ein großes Dankeschön geht an den Mira-Tasschenbuchverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und an Lovelybooks und meine Mitleser für die schöne Leserunde,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen