Mittwoch, 25. Oktober 2017

REZENSION: Frei von der Seele von Bastian Aue

*** WERBUNG ***


Seitenanzahl: 127 Seiten
Folgebände: /
Preis: 11,00 Euro
Sterne: 3 Sterne
Buch kaufen ?! klick

Klappentext: 

Denjenigen, bei dem sie denken, dass er sie zum Nachdenken anregt, den überschütten sie mit Lob.
Denjenigen, der sie wirklich zum Nachdenken anregt, hassen sie.

Autor:
BastianA

(Quelle Text: https://www.amazon.de/Bastian-Aue/e/B00JHPLLAC/ref=dp_byline_cont_book_1 // Quelle Bild: https://www.lovelybooks.de/mitglied/BastianA/)


Bastian Aue wurde in Göttingen geboren, gründete bereits in jungen Jahren mehrere Unternehmen und war erfolgreicher Unternehmensberater und Business Coach. Er verlor seine Unternehmen und auch seine Lebensfreude. An seinem Tiefpunkt angelangt, erreichte ihn ein spirituelles Erlebnis, welches sein Leben komplett veränderte. Es folgten mehrere spirituelle Erlebnisse und es öffnete sich der Zugang zum höheren Bewusstsein und zu seiner Berufung. Er zog sich mehrere Jahre zurück, um die Erlebnisse und Erkenntnisse zu übersetzen, zu integrieren und Fremdes auszusortieren.


Seit einigen Jahren teilt er dieses Wissen mit Menschen und Unternehmen und widmet sich seitdem dem ganzheitlichen Bewusstsein. Er verhilft sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen zu mehr Echtheit, Authentizität, innerer Klarheit und Strahlkraft.



Bastian hält sich an nichts und niemanden, sein Leben war sehr turbulent, es fließt eine enorme Energie in seinen Sessions und er tut nur noch das, wonach ihm gerade ist. Es reichen häufig nur Minuten oder ein kurzer Kontakt, um die eigene innere Verwandlung in Gang zu setzen. Er bewegt Menschen und deren Inneres auf eine ganz besondere Weise mit großer und vielfach bestätigter Wirkung.


Cover:

Die Covergestlatung gefällt mir sehr gut. Ein Bild das man gerne einen Augenblick länger betrachtet.

Eigene Meinung Jenny:

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, hat dieses Buch drei Sterne von mir erhalten. Es ist ein solides Buch, das von jedem gelesen werden kann, der sich gerne mit dieser Thematik auseinander setzt.

Weshalb ich nur drei Sterne vergeben habe ist gar nicht so einfach zu erklären. Ich habe mir sehr viel von diesem Buch erhofft, da ich kurz vorher "Stille" von Erling Kagge gelesen habe und dadurch sehr viele inspirierende Impulse bekommen habe.
Doch die Denkanstöße in diesem Buch boten mir kaum neue Erkentnisse. Vieles Geschriebene setzte ich sowieso schon im alltäglichen Leben um und anderes wiederum weiß ich und ich weiß auch das ich daran arbeiten muss. 
Natürlich bin ich nicht der ausgeglichenste Mensch der Welt, der nie über etwas nachdenkt sondern einfach alles hin nimmt. 
Aber die aufgegriffenen Themen waren für mich doch zu einfach. Zwei Beispiele sind zum Einem im Kapitel "Miese auf dem Konto: Befreiung von Schuld" in diesem Kapitel entnahm ich den Sinn,dass man Schuld nicht nur bei anderen suchen sollte, sondern zunächst mal bei sich selbst und zum Anderen in Kapitel "Ablehnung und Niederlage: Ich-Stärkung oder Anpassung?", hier entnahm ich den Sinn, man soll aus allen Niederlagen etwas positives Herausnehmen und es als Erfahrung werten. 
Ich weiß nicht ob es nur mir so geht. Aber genauso handel ich bereits. Natürlich ist es immer nicht einfach aus Problemen oder aus Niederlagen etwas herauszuziehen, das Positiv war und vielleicht kann man das auch nicht immer. Aber man kann zumindest das Gefühl haben, das man nach der Überwindung gewachesn und stärker geworden ist.

Ich würde das Buch Lesern empfehlen, die noch stark auf der Suche nach innerer Ruhe, Überzeugung und Zufriedenheit sind.
Ich persönlich habe diese Dinge bereits gefunden, wenngleich ich sie auch immer wieder gerne reflektiere ob sie wirklich noch vorhanden sind. Daher lese ich gerne Bücher dieser Art. 
Ich konnte aus dem Buch leider nicht viel mitnehmen aber für Neulinge auf diesem Gebiet ist dieses Buch mit Sicherheit ein guter Einstieg.
Auch das Layout ist sehr angenehm und gut zu lesen und läd zum Stöbern ein.

Ein großes Dankeschön an Bastian Aue für die Bereitstellung des Leseexemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen