Mittwoch, 13. September 2017

Meine kunterbunte Woche #3

Schon wieder ist eine Woche vergangen. Ich habe meine Freude am Bloggen wieder total für mich entdeckt. 
Ich freue mich Euch tolle Bücher vorstellen zu dürfen und sie mit Euch besprechen zu können. Es macht wieder rieisig Spaß!

Meine Bücher der Woche
Begonnen hat meine Woche mit "Ketala" von Fatou Diome. Aktuell bin ich auf Seite 153 von 253 stecken geblieben.
Die Idee an sich finde ich ganz gut. Ketala wird die Zeremonie genannt, in der die Habseligkeiten einer oder eines Verstorbenen aufgeteteilt werden.
Memorias Habseligkeiten stehen kurz vor der Ketala, sie nehmen es sich zur Aufgabe Memorias Geschichte zu kennen um diese weitergeben zu können, wenn sie in sämtliche Haushalte verstreut werden.
So tauschen sie sich über ihre Erlebnisse mit Memoria aus, damit jeder ihre Geschichte kennt.
An sich eine gute Idee. Mich stören die ständigen Streiterein zwischen den Gegenständen, wer zu lang redet und zu weit ausschweift usw. Das kommt bei jeden Bruchteil ihrer Geschichte vor und meiner Meinung nach ist auf 250 Seiten kein Platz für solche Belanglosigkeiten. 
Aber mal sehen ich hab ja noch 100 Seiten vor mir.
"Ketala" wurde von  mir Aufgrund von "Racheblind" von Julia Starck unterbrochen. Ich habe dieses Buch richtig verschlungen. Innerhalb 2 Tagen wurde jede Minute des Schläfchens meiner Tochter zum Lesen genutzt und ich habe das Buch verschlungen.
Ein grandioses Debüt, das mich teilweise an die Kate Burkholder Reihe von Linda Castillo erinnerte. Rahel ist genauso schonungslos und sarkastisch wie Kate und statt der Amish Gemeinde ist Rahel auf Rachezug in einer Sekte, in der sie ihre Kindheit verbrachte.
Wirklich unglaublich gut. Für alle Kate Burkholder Fans, ein Blick ins Buch würde ich Euch empfehlen!
HIER geht´s zur Rezension.
Außerdem konnte ich "Englischer Harem" von Anthony McCarten beenden. Ein Buch, das mich berührt hat, mich zum  Weinen und zum Lachen, zum Nachdenken und Hinterfragen gebracht hat.
Ein Buch, das Euch nach knapp 600 Seiten immer noch denken lässt, bitte noch kein Ende! Ich will mehr von den Sahars erfahren!
HIER geht´s zur Rezension falls ihr mehr lesen möchtet.

Handarbeiten der Woche

Ich habe diese Woche leider gar nichts gewerkelt ausschließlich gelesen. :)

Bilderbuch der Woche:


Dafür möchte ich Euch heute ein Bilderbuch zeigen, das meine Tochter aktuell liebt. Es ist aus der Reihe "Mein erstes Buch vom..." aus den arsEdition Verlag. Wir haben hier "Mein erstes Buch vom Bauernhof". Es handelt sich um ein aktives Buch. Auf der linken Seite sind immer 3 bis 4 Tiere abgedruckt und auf der rechten Seite etwas für Kinder zu entdecken. 
Ein tolles Buch um dem Wortschatz zu erweitern und die Kleinsten zum Mitmachen zu animieren. Sicher auch ein tolles Buch für "Lesemuffel".

Neuzugänge der Woche:
Diese Woche habe ich mich sehr über drei Leseexemplare gefreut. Begonnen hat es mit meinem Glück bei Lovelybooks, dort habe ich "Racheblind" für eine Leserunde gewonnen. Ich hab mich total gefreut. Ich hatte mal meine Probleme mit Lovelybooks, aber aktuell bin ich total froh, diese Plattform wieder für mich entdeckt zu haben. Ich finde jeden  Tag Bücher, die ich mega spannend finde. Vorallem Selfpublisher interessieren mich total, da man auf diese doch eher selten stößt. Racheblind war auch eine großartige Überraschung und hat mir eine neue Lieblingsautorin beschert.
Nocheinmal danke für das Leseexemplar und für die tollen Lesestunden.


Desweiteren haben mich vom droemer/Knaur zwei Bücher erreicht. Zum Einem "Homo Hapticus" von Martin Grunwald. Hier handelt es sich um ein Sachbuch, das sich mit der Bedeutung des Tastsinns und die Auswirkung der heutigen Technick auf den Tastsinn beschäftigt. Darauf bin ich schon mega gespannt. Als Erzieherin natürlich genau mein Thema.
Zum Anderen kam "Gegen alle Regeln" von Ariel Levy bei mir an. 
Ein Zitat auf dem Buchdeckel 
"Dieses eindrucksvolle und tiefsinnige Buch weckt jedes Gefühl, zu dem ein Mensch fähig ist. Ariel Levy hat ihre Trauer in Literatur verwandelt." David Sedaris.
Ich glaube dazu muss nichts mehr gesagt werden.
Auch hier ein großes Dankeschön! Ich bin sehr froh, die Bücher lesen zu dürfen.

Zu guter Letzt durften noch zwei Zeitschriften bei mir einziehen. Neben der Zeitschrift "Eltern" lese ich die "Leben& Erziehen" sehr gerne. Die aktuelle Oktober Ausgabe musste daher mit nach Hause, zudem waren zwei Sonderhefte inklusive. 

Und "Lieblingsmaschen in Größe 92 bis 134 gestrickt und gehäkelt" durfte auch mit nach Hause, da hier tolle Sachen für Kinder zu finden sind, z.B.das Kleid auf dem Titelbild.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen