Montag, 21. Dezember 2015

REZENSION: Mission Munore - Die Touristin von Taylor Stevens

Zur Zeit lese ich:

Seitenanzahl: 447 Seiten
Verlag: Goldmann
Autor: Taylor Stevens
Folgebände:  1. Band: Die Touristin
                  2. Band: Die Sekte
                   3. Band: Die Geisel
                            4. Band: Die Speziallistin
Preis: 9,99€
Sterne: 5 Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Ich spüre deine Angst, ich weiß, wenn du lügst.
Ich kenne deine Schwächen, und ich werde sie nutzen.
Ich bin ein Chamäleon, und ein Jäger....

Autorin:
(Quelle Bild: www.google.de// Quelle Text:aus dem Buch)

Ihre Kindheit war rastlos. Weil ihre ELtern MItglieder des "Kinder Gottes"-Kults waren,, wuchs Taylor Stevens an ständig wechselnden Orten auf der ganzen Welt auf- oft getrennt von ihrer Familie. Mit zwanzig gelang ihr der Ausbruch au der Sekte.. Heute lebt sie mit ihren zwei KIndern in Dallas und schreibt an der Fortsetzung ihrer international erfolgreichen Mission-Munroe- Serie.

Cover:
Das Buch habe ich mir damals tatsächlich wegen des Covers gekauft. Es ist matt schwarz und die einzelnen Details, die aufgedruckt wurden glänzen. Außerdem ruft es nach dem unheimlichen Dschungel der die schlimmsten Geschichten in sich verschlingen kann....

Eigene Meinung Jenny:

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein kleiner Angsthase und lese daher nicht so oft Thriller. Wenn ich mich dann aber doch einmal an einen heran wage, bin ich meistens total begeistert. Der Auftakt der Mission Munroe Reihe konnte mich absolut begeistern!

Wie das Cover schon vermuten lässt, spielt der Hauptteil des Buches in den Wäldern Afrikas. Vanessa Munroe ist eine der Besten - sie bekommt die Informationen heraus, die sonst keiner findet. Sie gibt nicht auf und es gibt keine Mittel, das sie nicht nutzen würden um an die Informationen zu glangen, die ihr Auftraggeber von ihr erwartet.
Doch dieser Fall ist ander als alle anderen Fälle bisher. Sie muss zurück in ihre Vergangenheit. Vanessa wuchs als Tochter einer Missonarsfamilie in Afrika auf. Diese hatten eigentlich nie Zeit für sie und als ob das noch nicht reicht, wurde sie von den Einheimischen als eine Art Hexe gehalten, da sie Sprachen schneller lernen kann als manch andere ein Lied auswendig lernt und sie daher fast immer verstanden hat wovon die Erwachsenen erzählten, auch wenn es nicht für Kinderohren gedacht war. Außerdem begann auch in diesem Land ihre kaltblütige Seite. Hier wurde ihr gelernt zu töten und dies schneller und kaltblütiger als ein Raubtier.
Doch in diesem Fall, in dem es um das Verschwinden der Adoptivtochter eines reichen Mannes geht, steht plötzlich ihr eigenes Leben auf dem Spiel....

Das Buch ist kein Thriller mit Horrorelementen und vielleicht ist er für Thriller/Horror- Dauerleser etwas langweilig aber ich war hin und weg von diesem Buch. Die Seiten sind nur so geflogen. Ich wollte wissen wer hinter dem Ganzen steckt, ich wollte die Motive verstehen, ich wollte wissen wie es mit Vanessa Munore weitergeht und ob sie es tatsächlich schafft lebendig dem Dschungel zu entfliehen. Außerdem ist Vanessa eine so taffe, starke Frau, das man einfach wissen möchte wie es weitergeht mit Frau Munroe, daher werde ich definitiv auch die Folgebände lesen!


FAZIT: Ein toller Thriller, sowohl für Thrillerfans als auch für Liebhaber von sehr spannender Lektüre, vor der man sich nicht fürchten muss!
Ich habe keine Kritik an diesem Buch, zumal es auch noch das Erstlingswerk von Taylor Stevens ist! Diese Autorin werde ich im Auge behalten und mehr von ihr lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen