Montag, 16. Juni 2014

REZENSION: Guardians of Eternity von Alexandra Ivy



Autor: Alexandra Ivy
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 120 Seiten
Folgebände: Kurzroman aus der Guardians of Eternity Reihe
Preis: 2,49 Euro als e-books
Sterne: ** Sterne
Buch kaufen?! klick

Inhaltszusammenfassung von www.amazon.de:

Die schöne Halbhexe Juliet hat einen ganz besonderen Verehrer. Victor ist der Clanchef der Vampire in London und damit der mächtigste Dämon Englands. Er will sie um jeden Preis besitzen. Denn Victor weiß: Juliet ist nicht nur schön; mit ihren magischen Fähigkeiten wäre er unbesiegbar. Und als Clanchef ist er es gewohnt zu bekommen, was er will. Doch Juliet scheint den Verführungskünsten als einzige Frau widerstehen zu können ...

Autorin:

Bilder von Alexandra Ivy

Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampirromane. Ihre international erfolgreiche Guardians-of-Eternity-Reihe umfasst bereits elf Bände und steht regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri. (von amazon.de)

Cover:

Das Cover gefällt mir leider gar nicht. Ich finde es total kitschig und es ist einfach nicht mein Fall. Aber zu dem Buch passt es eigentlich ganz gut.

Eigene Meinung Jenny:

Zunächst kurz zur Information. Da Buch ist ein Kurzroman aus der bekannten Guardian of Eternity Reihe. Ich habe mir das e-book ausgeliehen und habe mich erst nach dem Lesen erkundigt, ob es ein Buch aus einer Reihe ist. Es kann also gut auch einzeln gelesen werden.

Kommen wir also zum Inhalt. Ich kann euch natürlich nicht viel verraten, denn das Buch hat ja gerade mal 120 Seiten. Es erzählt die Geschichte von Victor den gefährlichsten  und angesehendsten Vampir in ganz England und der hübschen Juliet die halb Hexe, halb Kobold ist. Jeder Vampir und jeder Mensch und auch sonst Jeder kann sich Victors Willen nicht entziehen. Doch Juliet weigert sich ihn zu verfallen und setzt alles daran gegen seinen Willen zu handeln. Das macht sie für Victor natürlich super interessant und er setzt alles daran, sie zu seiner Gefährtin zu machen....

Soviel zum Inhalt. Zu den Charakteren kann man nicht viel sagen, aber das ist ja auch klar auf 120 Seiten kann man nichts großes erwarten und so gab es auch nichts erwähnenswertes.

Zum Schreibstil ist zu sagen, das der Schreibstil an sich ganz normal ist aber die wörtliche Rede der Protagonisten in einer sehr altertümlichen Sprache gehalten ist. Das ist zunächst gewöhnungsbedürftig aber es war nach einigen Seiten ganz nett.

Ich persönlich werde die Reihe erstmal nicht weiter verfolgen. Mir hat das ganze nicht so gut gefallen es war ok aber mehr auch nicht. Darum bekommt der Kurzroman auch nur zwei lieb gemeinte Sterne.

Samstag, 14. Juni 2014

REZENSION: If you stay - Füreinander Bestimmt von Courtney Cole



Autor: Courtney Cole
Seitenanzahl: 315 Seiten
Verlag: Knaur.
Folgebände: 2. If you leave - Niemals getrennt (erscheint im Juli 2014)
Preis: Taschenbuch 8.99 Euro
Sterne: *****
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Wenn der Flasche plötzlich der Richtige ist....

Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 22-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechten Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax' zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen?

Autorin:

Courtney Cole wuchs im ländlichen Kansas auf. Nach einem Abschluss in Betriebswirschaftslehrer abreitete sie zunächst in der Marketingabteilung einer großen amerikanischen Firma, bevor ihr erster New-Adult-Roman "If you stay- Füreinander Bestimmt" die amerikansische E-Book-Charts eroberte. Courteny Cole lebt mit ihrem Mann und drei Kinder am Lake Michigan und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.

Cover:

Die Cover Gestaltung gefällt mir richtig gut, auch der zweite Band sieht sehr toll aus. Was mir auch sehr gut gefällt ist der Einband. Dieser fühlt sich genauso an wie bei Shades of Grey. Ich finde solche Cover richtig gut.
Was mir zudem gut gefällt ist, das der Schriftzug "If you stay" ist hervorgehoben und nicht nur auf dem Cover sondern auch am Buchrücken.

Eigene Meinung Jenny:

Also zunächst möchte ich sagen, dass ich noch nie ein Buch aus diesem Genre gelesen habe. Ich bin absolut begeistert und möchte ganz schnell mehr lesen.
Außerdem bin ich schon so gespannt auf den nächsten Teil dieser Reihe, auch wenn dieser um Milas Schwester geht und kann es gar nicht erwarten, das wir endlich im Juli angekommen sind. :)

Kommen wir zunächst kurz zum Inhalt des Buches. Es erzählt die Geschichte von den Schwestern Mila und Madison deren Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen sind. Seither führt Madison das Familienrestaurant weiter und Mila lebt und arbeitet für Kunst. Sie ist Künstlerin und hat ein kleines Geschäft, das ganz gut läuft und unterstützt ihre Schweister im Restaurant. Für ihre Bilder sucht Mila immer wieder Ideen und das tut sie auch an diesen besagten Abend. Sie geht an den Strand um Bilder von den unbeschreiblichen Mond am Meer zu machen. Als sie zurück zum Auto gehen möchte findet sie Pax auf. Bewusstlos. Sie ruft den Rettungswagen und besucht ihn nach einigen Tagen im Krankenhaus. Pax ist ein Typ der gerne mal zu Drogen greift und der Bad Boy schlechthin ist und Mila ist eine ruhige, durchorganisierte Persönlichkeit. Also das komplette Gegenteil. Doch hinter Pax harter Schale steckt etwas weiches und ein tief verborgenes Problem. Mila  und Pax kommen sich immer näher doch dieses Problem stellt sich ihnen immer mehr in den Weg....

So viel zum Inhalt. Ich mochte beide Chraktere sehr gerne auch Madison mochte ich sehr, um sie wird es im zweiten Band gehen.

Man muss sagen, dass in dem Buch auch einige erotische Szenen vorkommen aber nicht à la "Shades of Grey" sodass das ganze Buch daraus besteht. Die Geschichte rund um Mila und Pax steht voll und ganz im Vordergrund.

Das Buch ist aus den Perspektiven von Mila und Pax geschrieben. Das gefällt mir immer sehr gut. Besonders gut hat mir an diesen Buch gefallen, dass man klar erkennen konnte welche Perspektive man gerade liest.
Zudem hat mir der Schreibstil an sich sehr gut gefallen. Er ist sehr flüssig zu lesen, was mir immer sehr wichtig ist.

Zudem hat mir wie ich schon oben genannt habe sehr gut gefallen, wie die Geschichte rund um Mila und Pax gestaltet wurde und das es keine Geschichte ist, die man schon hundert mal gelesen hat, sondern sie sehr spannend ist und man einfach wissen möchte wie es mit den Beiden weitergeht.

Was mir die Autorin sehr sympathisch gemacht hat ist ihre Anmerkung zum Buch, in der sie erläutert mit welchem Grund sie das Buch verfasst hat und die Danksagung die nicht nur so schnell hingeschrieben ist, sondern mit ganz viel Herz verfasst wurde.

Es gab nur einen Punkt der mich ein wenig störte. Es war die Thematik rund um Drogen. Die Autorin schreibt in ihrer Anmerkung zu ihrem Buch, das sie selbst jemanden kannte, der Drogen genommen hat aber nicht abhänig war und sich immer am Rande der Drogenabhänigkeit bewegte, draum verstehe ich auch, warum sie das auch im Buch so verfasst hat.
Aber ich finde es immer ein bisschen schwierig wenn eine Person in einem Buch Drogen nimmt und dann bei dem Entzug auf jegliche Medikamente verzichten kann und es ziemlich einfach dargestellt wird. Ich finde es aber dennodch gut, dass sie auch aufgezeigt hat wie Drogen wirken können wenn man nicht rechtzeitig etwas ändert. Also wie gesagt ich kann jetzt nicht sagen, dass es negativ ist. Ich weiß ehrlich gesagt zu diesem Punkt nicht so ganz wie ich dazu stehen soll. Einerseits wurde es mir etwas zu vereinfacht aber Andererseits wurde auch klar gezeigt was passieren kann. Vielleicht bin ich auch einfach ein bisschen zu sehr fixiert auf das Thema, weil ich eben Erzieherin lerne und zu diesem Bereich auch viel in der Schule gehört habe.

FAZIT: Alles in Allem hat mir das Buch richtig gut gefallen. Zu dem Preis von 8.99 Euro ist es zudem unschlagbar. Ich würde es jedem von Euch empfehlen und vergebe ganze 5 Sterne an das Buch!



Ein großes Dankeschön geht an Verlagsgruppe Droemer Knaur für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

Freitag, 13. Juni 2014

Teegeblubber # 3 - 2014.

Bücher der Woche:

Diese Woche hat mich nur ein Buch begleitet und ich habe darin nur 50 Seiten gelesen, wirklich nicht viel aber immerhin. Ich hoffe mein Leseverhalten ändert sich wieder. Ich habe bisher erst ein Buch beenden können und das hatte gerade mal 298 Seiten.
In dieser Woche habe ich dann zu "Snake Root" von Stephen Cole gegriffen. Es ist der Auftakt einer Trilogie rund um vier Jugendliche, die vier verschiedene ausergewöhnliche Talente haben und für einen gewissen Coldhardt arbeiten. Auch der Hauptprotagonist, der 17-jährige Jonah hat eine außergewöhnliche Gabe, es gibt keinen Code den er mit Hilfe eines PCs nicht knacken könnte. Jonah wird von Con, Tye, Patch und Motti aus der Jungendstrafanstalt herausgeholt und in ein Haus gebracht, in dem es ihn an nichts mangelt. Er trägt Designer Kleidung, kann machen was er will und muss sich nicht anpassen, nicht wie zuvor in seinem Leben, bei allen Pflegefamilien und Heimen, die er besuchen musst. Doch schon bald soll er sich beweisen,beweisen ob er auch der Richtige ist für Coldhardt...
Ja soviel zu den ersten 50 Seiten, der erste Eindruck ist ganz gut und ich bin auch schon sehr gespannt wie es weiter gehen wird. Die Cover Gestaltung ist natürlich der Knaller. Mir gefällt dieses metallische Blau richtig gut. Zudem hat das Buch ausgefranste Seiten, was es wiederum sehr besonders macht.

Eckdaten: Snake Root von Stephen Cole // im Loewe Verlag für 9,99 Euro erschienen// 415 Seiten

Tee der Woche: + Highlight der Woche:

Mein Tee der Woche war gleichzeitig auch mein Highlight der Woche. Ich habe in unserem Supermarkt entdeckt, das es Twinings Tea endlich bei uns im Supermarkt zu kaufen gibt. Leider nur als Beutel aber immerhin. Dann habe ich mir gleich "Lady Grey" gekauft und die ganze Woche über fleißig getrunken. :)

Neuzugang der Woche:

Diese Woche habe ich nichts gekauft  :)


Blogbeiträge der Woche:

Auf www.our.red.carpet.of.books.blogspot.de  gab es diese Woche nichts zu lesen.

Auf www.zu-hause-ist-es-am-schoensten.blogspot.de  gab es einen dm Haul für euch:

http://zu-hause-ist-es-am-schoensten.blogspot.de/2014/06/dm-haul-1-im-juni.html

Neuerscheinung- Tipp:
(Quelle Bild: www.amazon.de)

Inhaltsangabe von amazon.de:

Als Freunde gehen sie auf eine Reise – als Liebende kehren sie zurück. Job weg, Freund weg … Ihr Leben ist ein Scherbenhaufen, und Molly braucht dringend eine Auszeit. Da fällt ihr ein zehn Jahre alter Pakt mit Dylan ein, dem Ex ihrer großen Schwester. Damals sah der aufregende Bad Boy in ihr nur eine Freundin und versprach, sie auf ein Abenteuer mitzunehmen, wenn sie erwachsen wäre. Kurzentschlossen sucht Molly ihn auf, um das Versprechen einzufordern. Überraschung Nummer eins: Aus dem Rebellen von einst ist ein erfolgreicher Geschäftsmann geworden … und er ist immer noch verboten attraktiv. Überraschung Nummer zwei: Dylan stimmt einer gemeinsamen Reise zu! Eine Woche lang wollen sie den Alltag hinter sich lassen – als Freunde. Doch das Kribbeln in Mollys Bauch deutet auf etwas ganz anderes hin ...


Das Buch ist am 10. Juni erschienen und kostet 9,99 Euro. Ich finde die Geschichte hört sich nach einer richtig tollen Sommerlektüre an. :)

Klick und ihr kommt zum Buch:)

Beauty Highlight der Woche:

Mein Beauty Highlight der Woche sind die Longlasting Eye Pencil Waterproof von Catrice. Ein Kajal kostet etwa 2.50 Euro und ich muss sagen sie halten wirklich richtig gut, egal wie man durch die Sonne schwitzt der Kajal bleibt am Auge und hängt nicht irgendwo sonst im Gesicht.
Ich habe bisher vier Farben.

100 Pearly Bird - super zum Highlighten
060 Moss Undercover
040 Karate With Bronze Lee
090 Petrol And The Wolf

Ich trage sie meistens ohne etwas anderes als Liedstrich und tusche mir noch die Wimpern und fertig ist ein tolles Make-Up.

Yankee-Candle der Woche:

Mein absoluter Lieblingsduft in dieser Woche war "Clean Cotton" ich liebe einfach den Duft von frischer Wäsche. :)


Freitag, 6. Juni 2014

Spontaner Lesemarathon über 5 Stunden

Hallo Ihr Lieben! :) Heute starte ich für mich um 12:30 Uhr einen kleinen Lesemarathon über 5 Stunden also bis 17:30 Uhr. Ich freue mich schon total um meine Zeit mal wieder richtig für das Lesen zu nutzen :) Mehr dann später :)

So gleich geht es los :) juhuuu :)

Ich habe aus den Zetteln meiner aktuellen Leseliste ein Buch gezogen und dann habe ich noch ein Schälchen mit meiner alten Leseliste gefunden, in der noch fünf Zettelchen liegen, daraus habe ich auch gleich noch einen Zettel gezogen. So habe ich auch mehr Abwechslung.

Das Buch aus meiner aktuellen Leseliste ist ein Fachbuch, denn ich möchte auf jede Leseliste ein Fachbuch legen , sonst lese ich sie einfach so selten.
Eigentlich ist das ganze ein Heft und zwar:

Früh übt sich, wer Meister werden will - Neurobiologie des kindlichen Lernens von Dr. Anna Katharina Braun

Es handelt sich dabei um ein Heftchen der wiff (Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte). Die Hefte sind immer gut zu verstehen und sehr informativ.
Hier geht es um die Gehirnentwicklng des Kindes und was diese beeinflusst. Ich liebe das Thema rund um Neurobiologie ich finde das ganze total spannend und habe auch im Winter meine Hausarbeit dazu geschrieben.
Das Heft hat zwar nur 33 Seiten aber ich brauche trotzdem ziemlich lange dafür. Denn wenn ich ein Fachbuch lese, läuft das so ab:
Ich lese ein Kapitel und markiere die wichtigsten und interessantesten Stellen
Ich schreibe alles wichtige und interessante heraus.

So nehme ich einfach am meisten von den Büchern mit. Die Zusammenschriften sammle ich alle in einen Ordner und wenn ich etwas nachlesen möchte, muss ich nur auf die Zusammenschriften schauen und muss nicht wieder Kapitel über Kapitel lesen.


So und das zweite Buch ist ein Jugendbuch und zwar:

Das Tal 1.1 - Das Spiel von Krystyna Kuhn

Ich bin schon total gespannt auf dieses Buch und möchte es schon so lange lesen, jetzt habe ich es aus meiner alten Leseliste gezogen und bin schon richtig gespannt. Übrigens will ich diesmal wirklich kein Buch kaufen bevor ich alle 15 gelesen habe. Ich versuche stark zu bleiben. :D
Um was es bei "Das Tal" geht wissen wahrscheinlich alle, da ich so ziemlich die letzte bin, die es liest :D


Meine Verpflegung:

Da es ja gerade Mittag ist, zeige ich euch mein Mittagessen, das ich noch kurz essen werde, bevor ich lese.
Es gibt heute Nudeln mit Paprika Zucchini Soße. Ich liebe das total :)


Dann gibt es noch einen Tee und zwar einen Kräutertee - Wohlfühltee von Alnatura. Der ist noch aus dem Teeadventskalender den ich endlich aufbrauchen möchte.. :)

Update 1 um 13.30 Uhr
Ich habe mit dem Buch " Früh übt sich, wer ein Meister werden will - Neurobiologie des kindlichen Lernens" begonnen und habe darin eine halbe Stunde gelesen und zusammengefasst. 
Ich bin jetzt auf Seite 10 von 33 Seiten und muss sagen, dass das ganze ziemlich spannend ist. Es gab ein Kapitel zum Thema neuronale Mechanismen zur Informationsverarbeitung und ein Kapitel zur allgemeinen Gehirnentwicklung auf den ersten 10 Seiten. 
Um 13:00 Uhr habe ich dann zu "Das Tal" gegriffen, wo ich jetzt auf Seite 48 von 298 bin. Ich muss sagen, das mir die ersten Seiten richtig gut gefallen haben und ich schon sehr gespannt bin wie es weitergeht und mache mich gleich mal daran weiter zu lesen :)




Update 2 um 14.30 Uhr
Ich habe mit dem Buch "Das Tal - Das Spiel" weitergemacht und habe euch beim letzten Update Blödsinn erzählt. Ich war erst auf Seite 42. Leider konnte ich mir die Zahl 42 vom Garten bis ins Haus nicht merken... Schlimm :D
Ich bin jetzt auf Seite 74 also nur 32 Seiten weiter gekommen....
Allerdings habe ich auch nur etwa 20 Minuten gelesen, denn meine Mama hat angerufen und alle die nicht mehr zu Hause Wohnen kennen das vielleicht, da dauert das telefonieren schon mal länger und dann habe ich noch dieses leckere Eis verdrückt. Das ist von Magnum mit Nougat, leider habe ich total vergessen ein Foto für euch zu machen und mir ist es erst aufgefallen als ich die Verpackung in den Müll werfen wollte :D
Also mal sehen was in der folgenden Stunde läuft. Übrigens möchte ich gerne 200 Seiten heute schaffen. Ich habe also noch 126 Seiten vor mir und ich würde gern noch ein Kapitel in meinem Fachbuch lesen und zusammenfassen. Mal sehen... :)

Update 3 15:30 Uhr
Und schon sind drei Stunden vergangen. Ich muss sagen, das es wirklich Spaß macht sich die Zeit zum Lesen zu nehmen. 
Aber habt ihr so was schon mal gesehen. Ich lese seit drei Stunden im Garten und als ich jetzt mein Buch angesehen habe sieht es so aus.
Total komisch nach oben gebogen und ich muss sagen ich lese richtig vorsichtig und achte darauf, dass ich nichts schief lese oder beschmutze....


Positiv ist, das ich jetzt von S. 74 auf S.148 gekommen bin, also 74 Seiten gelesen habe. Das ist wirklich gut. Ich lese jetzt noch eine Stunde und dann dürfte ich mein Ziel erreicht haben. Vielleicht schaffe ich sogar das Buch heute zu beenden. Das wäre natürlich klasse.

Ich muss auch sagen, dass mir das Buch richtig gut gefällt es ist wirklich spannend und ich will unebdingt wissen, warum Julia und Robert in Grace Valley sind.

Jetzt gibts erstmal einen Kaffee und dann  gehts weiter :)

Update 4 um 16:30 Uhr

Ich habe jetzt vier Stunden gelesen und mache hier jetzt Schluss, wieso erzähle ich gleich. Ich bin jetzt bei "Das Tal" auf Seite 200 von 298 Seiten und habe somit in der letzten Stunde 52 Seiten gelesen.

Fazit: Mir hat der Lesenachmittag richtig viel Spaß gemacht auch wenn ich nur vier Stunden durch gehalten habe. Es war das erste Mal, dass ich mich nur auf das Lesen fixiert habe und es war wirklich toll. Ich fände es super wenn wir das wiederholen könnten und sich ein paar Leute beteiligen. Wenn ihr ein Datum habt, dann schreibt es doch mal in die Kommentare. :)
Ich habe jetzt aber richtig Kopfschmerzen, was vielleicht von der vielen Sonne außen kommt. Zudem sitzt mir der Haushalt ein bisschen im Nacken und ich muss noch ein bisschen was machen. Ich konnte von "Das Tal- Das Spiel" 200 Seiten lesen und von meinem Fachbuch 10 Seiten, das sind insgesamt 210 Seiten und etwa 52,5 Seiten pro Stunde, was doch ganz ok ist oder? Ich bin jetzt nicht der schnellste Leser aber ganz ok finde ich:)
So das wars von mir. Genießt die Sonne noch schön! :)