Mittwoch, 15. Januar 2014

Leseliste Januar 2014

Besser spät als nie ist unser absolutes Motto oder? :D

Nachdem nun schon zwei Wochen im Januar vergangen sind möchte ich euch nun meine (Jenny) Leseliste vorstellen.

Ich habe mir vier Bücher ausgesucht, die ich unbedingt lesen möchte.

Dabei handelt es sich um:

Weihnachtsglitzern von Mary Kay Andrews

Dieses Buch erzählt die Geschichte von dem größten Weihnachtsfan der Welt. Von Eloise. Sie besitzt in dem schönen Savannah ein kleines Antiquitäten Geschäft. Als der alljährige Weihnachtsdekowettbewerb ansteht. Gibt sie alles und verwandelt ihr kleines Geschäft in ein Winterwunderland. Vor lauter dekorieren rutscht ihr Freund ein bisschen in den Hintergrund, dazu ist er auch noch ein absoluter Weihnachtsmuffel - Streit ist vorprogramiert!

Das Buch habe ich schon beendet. Aber es stand ja auch von Anfang an auf meiner Leseliste also wollen wir mal nicht so sein :D

Von der Nacht verzaubert von Amy Plum

Hierbei handelt es sich um die Geschichte von Kate, deren Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Seither lebt sie bei ihren Eltern in Paris. Als sie beschließt aus ihrer Trauerwolke zu entfliehen, rutscht sie direkt in ein riesen großes Abenteuer. Sie lernt den geheimnisvollen Vincent kennen. Der nicht nur so geheimnisvoll wirkt wie es scheint, sondern der auch ein riesen großes, gefährliches Geheimnis mit sich trägt.
Das Buch habe ich schon begonnen. Ich bin auf Seite 187 von 400 Seiten, das sollte also auch kein Problem sein. :)

Eve & Caleb - Wo Licht war von Anna Carey

Dieses Buch möchte ich auf Grund unseres gemeinsamen Lesestündchens lesen. Ich bin total gespannt auf die Geschichte von Eve. Die ihre Mutter durch eine Seuche verloren hat. Seither lebt sie in einem Mädcheninternat. Eigentlich läuft alles ganz gut, denn Eve wird zu einem wertvollen Teil der Gesellschaft ausgebildet. Doch bald fällt es Eve wie Schuppen von den Augen. Sie und alle anderen Mädchen werden ausgebeutet. Also beschließt sie zu fliehen. Doch sie hat keine Ahnung wie sie in der Wildnis überleben soll. Doch schließlich kommt ihr Caleb zur Hilfe. Jetzt bleibt ihr die Wahl - sterben oder ihr Leben in die Hände eines Fremden zu legen.
Das ist doch der Hammer oder? Ich bin total gespannt auf dieses Buch! (Das Buch habe ich übrignes gegen mein letzte Weihnachtsbuch auf meiner Leseliste ausgetauscht, weil ich keine Lust mehr auf Weihnachtsbücher habe und das ruhig bis nächstes Jahr warten kann)

so und nun das letzte Buch! :)

Erbarmen von Jussi Adler Olsen

Mein erstes Buch von der Autorin und da ich diesen Monat noch nichts gruseliges auf meiner Leseliste habe, wandert dieses sofort auf sie.
Es handelt sich dabei um einen Thriller. Viel weiß ich auch noch nicht über das Buch. Es erzählt anscheinend die Geschichte einer Frau die eingesperrt und dort bereits seit 126 Tagen feststitzt. Ihre Entführer schicken ihr an ihrem Geburtstag eine Nachricht. Das ihr Geburtstaggeschenk sei, dass das Licht von nun an ein ganzes Jahr brennen wird, außer sie kennt die Antwort auf folgende Frage: " Warum wird sie hier gefangen gehalten?""
Hört sich auch total gut und gruselig an.

So jetzt sind schon zwei Wochen vorbei und ich habe ein Buch beendet. Das ganze wird ziemlich knapp werden. Was ich nicht schaffe übernehme ich aber einfach mit in den nächsten Monat, der aber auch schon wieder so kurz ist. :(


Dienstag, 14. Januar 2014

Gemeinsames Lesestündchen - Eve & Caleb - Wo Licht war von Anna Carey

Hallo liebe Lesefreunde :)
Anna und ich haben uns etwas für uns und für Euch überlegt. Wir möchten gerne gemeinsam "Eve & Caleb -Wo Licht war" von Anna Carey lesen.
Wir haben uns ein Jugendbuch ausgesucht, das viele von euch interessieren könnte. Zudem ist es mit 8.95€ sehr günstig zu erwerben.



Das heißt jeder von Euch, der Lust auf dieses Buch hat darf und kann gerne bei uns teilnehmen!

Wir haben uns überelgt, das wir das Buch in 6 Abschnitte aufteilen. Jeder Abschnitt soll um die 75 Seiten beinhalten. Natürlich können es auch einmal ein paar mehr oder weniger Seiten sein, da wir immer das Kapitel beenden, denn mitten in einem Buch aufzuhören und dann einen Leseeindruck zu geben ist nicht so toll...

Das heißt ihr habt insgesamt 6 Aufgaben vor Euch und wir vor uns :)

Einstieg: Bevor ihr euren ersten Leseeindruck verfasst: Wieso nehmt ihr an diesen gemeinsamen Lesestündchen teil?

Teil 1 unseres gemeinsamen Lesestündchen: Seite 1 bis Seite 74

Teil 2 unseres gemeinsamen Lesestündchen: Seite 74 bis Seite 155

Teil 3 unseres gemeinsamen Lesestündchen: Seite 155 bis Seite 220

Teil 4 unseres gemeinsamen Lesestündchen: Seite 220 bis zum Ende :)

Ende: Wenn ihr eine Rezension schreibt dann schickt mir bitte den Link, so dass wir alle Rezensionen hier verlinken können. Teilt uns euer Fazit zu dem Buch und zu unseren gemeinsamen Lesestündchen mit. :)

Meine Bitte an Euch ist, dass Ihr uns die jeweiligen Abschnitte per Mail unter: our.red.carpet.of.books@t-online.de zuschickt. Wenn von allen Teilnehmen der Leseeindruck über den jeweiligen Abschnitt angekommen ist, werden wir sie zusammen hier veröffentlichen.
Wir möchten nur nicht, das einem Teilnehmer etwas vorweg genommen wird, was er noch nicht gelesen hat, das hemmt ja nur die Lesefreude und das brauchen wir ja nicht. ;)

So - am 20.01.2014 starten wir mit unseren gemeinsamen Lesestündchen.
Wer teilnehmen möchte setzt bitte ein Kommentar unter diesen Beitrag, sodass wir eine Teilnehmer- Liste anfertigen können, hinter welcher wir auch immer den jeweiligen Lesestatus (also Teil 1, 2, 3, oder 4) vermerken können.

Wir hoffen es gibt einige von Euch die gerne teilnehmen möchten. Wenn nicht dann seht ihr die immerhin unsere Meinungen zu den jeweiligen Abschnitten :)


Teilnehmerliste:

Anna (www.our-red-carpet-of-books.blogpsot.de)

Jenny (www.our-red-carpet-of-books.blogpsot.de)



Mittwoch, 1. Januar 2014

Jahresrückblick 2013

Hallo Ihr Lieben und treuen Leser :),
wir wünschen Euch allen ein Gesundes Neues Jahr und möchten uns ganz herzlich für euere Treue bedanken, auch wenn wir nicht immer regelmäßig etwas für euch geschrieben haben, seit ihr uns immer treu geblieben und lest unsere Beiträge noch! Danke dafür!
Ein Vorsatz, der hoffentlich auch eingehalten werden kann ist: Jede Woche sollen mindestens 2 Beiträge erscheinen!" Wir hoffen sehr, dass das klappt. Darunter soll am Wochenende das Teegeblubber und eine Rezension fallen und wenn es noch etwas zu berichten gibt, dann natürlich auch mehr :)

Nun aber zum Rückblick! 

Ich (Jenny) habe dieses Jahr unglaubliche 70 Bücher gelesen und das trotz der stressigen und anstrengenden Zeit dieses Jahr! Ich finde das wirklich super! :) Durchschnittlich habe ich vier Sterne vergeben und insgesamt waren es 22.527 Seiten! 
Ich finde das richtig klasse und bin auch total stolz, dass das alles so funktioniert hat! :)

Nun beginnen wir erstmal mit den schlechten Dingen diesen Jahres - und zwar mit den Flops. 

Ich hatte zwei riesen Flops in diesem Jahr - der Rest war dafür echt super! 

Der erste Flop war- Ein Käfig voller Mädchen von Beth Gutcheon


Das Buch war einfach ein Zusammenspiel aus sinnfreien Geschichten von 5 Mädchen, die sich nach Jahren wieder treffen und teils über ihr Leben jammern oder damit prahlen. Ich hatte mir eine schöne Internatsgeschichte erhofft, so wie wir sie alle kennen- aber das war in diesem Roman leider nicht der Fall.

Der zweite Flop war- Wer wenn nicht er? von Bärbel Schäfer
Wer, wenn nicht er?: Roman

Ja ihr seht richtig. Hier handelt es sich um das Werk der bekannten Moderatorin Bärbel Schäfer, doch meiner Meinung nach, hätte sie das lieber gelassen. Vielleicht war auch ihre TalkShow die passende Inspirationsquelle zu diesem Buch. Denn es handelt sich in diesem Buch um eine Frau (deren Namen ich jetzt schon vergessen habe), die kurz vor ihrer Hochzeit denkt, etwas verpasst zu haben, also zieht sie los und trifft all ihre Jugendlieben und flirtet, geht mit ihnen essen und noch vieles mehr. Ihr Verlobter war natürlich nicht wirklich sauer auf die ganze Geschichte und so weiter. Für mich war das einfach alles total unrealistisch und damit konnte ich einfach nichts anfangen, auch nicht mit der Einstellung der Hauptprotagonistin.


So genug fieses gequassel :D Jetzt geht es mit meinen 3 Highlights weiter und ich bitte euch, wenn ihr diese Bücher noch nicht kennt oder sie noch nicht gelesen habt - dann seht sie euch ganz dringend einmal an!

Mein erstes Highlight war - Das Haus zur besonderen Verwendung von John Boyne.
Dieses Buch möchte ich euch ganz besonders ans Herz legen. Es erzählt die Geschichte der letzten Zarrenfamilie in Russland und von einer Liebe die niemals sein durfte aber für immer sein wird! 
Mehr möchte ich euch nicht verraten. Ich kann nur soviel sagen, ihr werdet jede Seite lieben - sie in euch aufsaugen und das Buch nie mehr zu klappen
 wollen!

Mein zweites Highlight war - Mein böses Herz von Wulf Dorn

Wulf Dorn konnte mich dieses Jahr wirklich überzeugen. Er konnte zu meiner Liste der Top-Autoren wandern. Ich war wirklich total gefesselt von diesem Buch. Es erzählt die Geschichte von Doro. Doro hat schreckliche Probleme, immer wieder erwacht sie aus dem selben Alptraum. Es ist so schrecklich, das dieser Alptraum sie jeden Tag wieder einholt. Ihr Mutter beschließt mit ihr umzuziehen. Der neue Psychologe, wird es schaffen ihr bei der Verarbeitung des schrecklichen Todes ihres kleinen Bruders helfen. Doch alles kommt anders und Doro hat nicht mehr nur dieses eine Problem zu bewältigen.
Ich habe mich bei diesem Buch richtig gegruselt und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es war richtig klasse! Wer sich für das Buch interessiert - im Februar 2014 erscheint es auch als Taschenbuch!

Mein drittes Highlight war - Julia von Anne Fortier

Dieses Buch erzählt die Geschichte von Julia - die nach Italien reist um dort das Geheimnis ihrer Eltern zu lüften, denn niemand wollte ihr je etwas verraten. In Italien angekommen merkt sie, das dieses Geheimnis sich nicht innerhalb einer Woche lüften lässt - wir müssen gemeinam mit ihr in die tiefe Geschichte ihrer Familie eintauchen. Schließlich findet sie sich plötzlich selbst in einer modernen Form von Romeo und Julia wieder. An diesem Buch ist alles gelungen - die Protagonisten - der Schreibstil - der Ort, wir spüren förmlich die Atmosphäre von dem schönen Italien in unserem Wohnzimmer - die Idee, die Geschichte von Romeo und Julia einmal in der Vergangenheit und einmal in der Gegenwart miteinander zu verbinden. Es war einfach alles klasse. Man merkt wie viel Mühe sich Anne Fortier mit diesem Werk gegeben hat!

Ich hoffe Ihr hattet Spaß mit meinem Jahresrückblick - der von Anna wird noch folgen! :)
(Quelle aller Bilder: www.amazon.de)
Liebe Grüße Jenny :)