Freitag, 6. September 2013

REZENSION - Die Zahlen der Toten von Linda Castillo

Autor: Linda Castillo






Seitenanzahl: 431 Seiten
Folgebände: 2. Band: Blutige Stille; 3.Band: Wenn die Nacht verstummt; 4. Band: Tödliche Wut
Verlag: Fischer
Preis: 8,95€
Sterne:
Buch kaufen?! klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)


 
 
 
 
 
 
Klappentext:
 
Der Schlächter ist er wirklich zurück?
Vor 16 Jahren erschütterte eine brutale Mordserie die ländliche Kleinstadt Painters Mill in Ohio. Kate Buckholder, ein junges Mädchen aus der Gemeinde der "Amsih People" ist dem Killer damals entkommen. Heute ist sie die erste weibliche Polizeichefin von Painters Mill - und findet die schrecklich zugerichtete Leiche eines jungen Mädchens, die ganz eindeutig die Handschrift des "Schlächters" trägt. Kate muss den Täter fassen, bevor er noch einmal zuschlägt - auch wenn sie dadurch ihre Familie verrät und ein dunkles Geheimnis aufdeckt, das ihr Leben zerstören kann.
 
Autorin:
 
Linda Castillo
 
 
 
(Quelle Text und Bild: www.amazon.de)
 
Linda Castillo wurde in Dayton/Ohio geboren und arbeitete lange Jahre als Finanzmanagerin, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandte. Ihre Thriller, die in einer Amisch-Gemeinde in Ohio spielen, sind nicht nur ein internationaler Erfolg, die ersten beiden Bände ›Die Zahlen der Toten‹ und ›Blutige Stille‹ standen auch wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Texas.
 
Cover:
 
Das Cover finde ich unglaublich gut gestaltet, denn die Kulisse des Buches ist auch eine Kleinstadt die sehr ländlich ist. Es ist oft die Rede von Häusern und Hütten die Meilenweit entfernt zu anderen Bewohnern ist. Zudem  spielt das Buch ebenfalls in der Jahreszeit Winter, daher passt das Cover richtig gut zum Buch. Aber schon allein die Gestaltung des Himmels ist  ein wahrer Blickfang oder?
 
Eigene Meinung Jenny:

Diesen Monat konnte mich wieder ein Thriller begeistern. Zunächst einmal zum Inhalt. Das Buch erzählt den ersten großen Fall von Kate. Kate ist die erste Polizeichefin in Painters Mill und ist nicht gerade beliebt bei den Stadträten. Kati liebt ihren Job bis eine Reihe Serienmorde geschehen und Kate am verzweifeln ist. Es werden immer wieder Frauen gefunden, die an den Füßen aufgehängt wurden und ausgeblutet sind. Jedes Opfer hat eine römische Zahl in den Körper geritzt. Kate erinnert das alles an einem Fall vor 16 Jahren in dem sie selbst verwickelt war. Doch ist das für Kate eine Hilfe oder trübt es ihren Blick?

Kati ist eine starke Frau, die damit zu kämpfen hat ohne ihre Familie leben zu müssen. Durch dieses Schicksal ist sie total fixiert auf ihren Job und erledigt ihre Arbeit unglaublich gut. Sie ist mutig und schreckt vor keinen Gefahren zurück, doch das kann irgendwann auch einmal zu ihren Verhängnis werden.

Der Schreibstil war wirklich gut zu lesen.  Der Spannungsaufbau war wirklich gut zu erkennen. Es gibt nur einen kleinen Kritikpunkt. In dem ganzen Buch kommen keine Gedanken des Täters vor bis auf ein Kapitel mit ca. 3 Seien. Dieses Kapitel war nicht extra gekennzeichnet und hat mich anfangs etwas verwirrt. Aber darauf groß herum zu trampeln wäre kleinlich darum belassen wir es dabei:)

Mein Fazit zu diesem Buch ist, dass es mir wieder unglaublich gut gefallen hat. Das war jetzt mein dritter Thriller und ich habe mittlerweile gemerkt, dass ich die Bücher nur bei Tag lesen kann oder Abends wenn mein Freund zu Hause ist. Wenn er Abends nicht da ist dann lese ich immer irgendetwas schönes einen Roman oder ein Kinderbuch. Ich weiß ich bin echt ein riesen Angsthase. Aber anscheinend bin ich wirklich etwas ängstlich was so etwas angeht :D
Das Buch war unglaublich spannend. Es hat zwar viele Seiten für einen Thriller zumindest im Gegensatz zu meinen vorherigen Thrillern, was der Lesefreude aber keinen Abbruch tut. Das Buch war von Anfang bis Ende spannend und als ich endlich eine Idee hatte wer der Mörder ist, passierte etwas so unerwartetes und ich war so schockiert. Das Buch hat wieder ein total anderes Ende genommen wie ich erwartet hatte. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil um Kate Burckholder, ich habe ihn mir schon zum Geburtstag gewünscht und hoffe, das ich ihn bekomme! :)

Kommen wir nun zu den Sternen. Das Buch konnte von mir vier von fünf Sterne erreichen, da ich mir noch etwas für die kommenden Bände offen lassen möchte!



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen