Donnerstag, 31. Januar 2013

Challenge - "Hallo?! Uns gibt es auch noch!"

Hallo Ihr Lieben,

Anna und ich waren ja sehr lange auf der Suche nach Challenges. Da uns bzw. eher mir noch eine Challenge gefehlt hat, in der ich meine Bücher lesen muss/kann/soll die schon ewig bei mir zu Hause rumliegen brauchten wir noch eine Challenge.

Dafür habe ich mir dann die Challenge "Hallo?! Uns gibt es auch noch!" ausgedacht. Ein Bild gibt es noch nicht und so richtig offiziell ist sie jetzt ja auch nicht. 
Ich habe sie einfach für mich persönlich entworfen, da es mir wichtig ist 2013 einmal endlich meinen SUB abzubauen der wirklich riesig ist.

Wer mitmachen möchte ist natürlich herzlich eingeladen :). Postet doch einfach ein Kommentar unter diesen Post, damit ich Eure Erfolge auch verfolgen kann :)

Also zur Challenge. Ich habe in ein Glas 12 Zettel mit 12 verschiedenen Büchern geworfen die schon ewig, ewig, ewig auf meinem SUB liegen. Manche schon seit über zwei Jahren :/.
Jeden Monat werde ich ein Los ziehen und genau dieses Buch lesen.


Diesen Monat habe ich dieses Buch gezogen.


"Wer, wenn nicht er?" - Das Buch ist auch schon gelesen und war leider nicht so schön...


Samstag, 26. Januar 2013

Die Poison Diaries " Liebe ist unheilbar"






Autor: M. Wood & J. Northumberla
Seitenanzahl: 266 Seiten
Folgebände: Die Poison Diaries "Liebe ist stärker als der Tod" 2
Verlag: FJB-Verlag
Preis: Hardcover 14,95 € - Taschenbuch 7.00€
Sterne: *** Sterne
Buch kaufen? klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)






(Quelle Bild Autorin: www.google.de)

Autorin:
Maryrose Wood schrieb ihren ersten Roman nach der Idee der Herzogin von Northumberland, Jane Northumberland. Die Ehefrau des 12. Herzoges von Northumberland. Sie lebt auf Aluwick Castle auch genannt, "Windsor des Nordens". Dort legte sie die wunderschönen, öffentlichen Gärten wie z. B. den berühmten Gift- und Apothekergarten an. Maryrose Wood lebt mit ihren beiden Kindern einen Hund und 2 Katzen in New York.





Cover:

Das Cover liebe ich. Das mystische blau. Die Abbildung der wunderschönen Jassemine, der Titel und des Apothekergarten, wird durch den Effekt "alt" und den goldenen Ranken noch stärker herausgehobe. Was an der Gestaltung noch besonders ist, sind die Zwerge mit vereinzelten Blättern eines Baumes, die auf den unteren Buchschnitt aufgedruckt sind. Rein gestalterisch gesehen ein wahres Schmuckstück!

Eigene Meinung:

In diesem Buch wird die Geschichte einer jungen Frau Jassemine, die Tochter eines Apothekers, erzählt. Sie spielt um 1800. Jassemines Mutter ist bereits verstorben. Die beiden führen ein ruhiges geordnetes Leben, welches sich stark auf Pflanzen bezieht. Als Weed in das Leben der beiden kommt ändert sich alles. Denn Weed ist anders.. die beiden verlieben sich. Doch das Glück wird den beiden nicht vergönnt. Jassemine wird sterbenskrank.. Nun stellt sich die Frage: Was ist Weed? Ist er ein Segen oder ein Fluch?
Der Schreibstil hat mich nicht umgehauen. Es war ok. Das Problem liegt hierbei an der alten Sprache. Die zwar an sich der schön ist, aber mich mit der Zeit einfach etwas nervte. Genauso wie die inneren Monologe, diese sind durch die kursive Schrift gut zu erkennen. Die Charaktere waren das mittlerweile übliche Leitbild - liebes Mädchen - geheimnisvoller Junge - Bösewicht der unerwartet auftritt. Dafür kann dieses Buch zwar nichts, aber ich wünsche mir einfach einmal etwas neues. Aber gut, auch hier ist ein "okay" angebracht. Die Idee finde ich grandios. Denn für mich ist die Welt der Pflanzen ebenfalls ein interessantes Thema. Doch die Umsetzung war so la, la es war auch wieder in Ordnung. Nur fehlte mit der Spannungsaufbau. Trotzdem war das Buch schön zu lesen, aber kein Highlight. Es war nicht schlecht, aber auch keine vier Sterne wert. Dieses Buch zu bewerten viel mir wirklich schwer. Das Buch ist für mich kein muss, aber auch kein Reinfall. Sagt mit doch auch einmal eure Meinung zu diesem Buch! Für mich 3 Sterne mit einem großem + :)

Montag, 21. Januar 2013

Die kleine Hexe, Das kleine Gespenst und Der kleine Wassermann

(Quelle: www.amazon.de)
 Preis: alle drei Bände in einem Schuber 14,90 €
Autor: Otfried Preussler
Verlag: Carlsen
Seiten: je 138 Seiten
Sterne: ***** Sterne? Klick 

Autor:

Otfried Preussler wurde 1923 im nordböhmischen Reichenberg geboren. Er lebt in Rosenheim und hat drei erwachsene Töchter. Seine 32 Bücher wurden bereits in 55 Sprachen übersetzt. Diese drei Bücher sind wohl seine bekanntesten Werke.

Cover:

Die Cover sind identisch mit den Covern der alten Ausgaben dieser Bücher. Sie sind auf tolle künstlerische Arten gestaltet und für Kinder super ansprechend.

Eigene Meinung:

Das kleine Gespenst: Das kleine Gespenst möchte die Welt einmal bei Tag erkunden. Doch wie es sich auch bemüht, es wird einfach nicht wach und verschläft den Tag. Doch auf einmal wird es wirklich wach und erlebt viele Abenteuer auf seiner Reise...

Die kleine Hexe: Die kleine Hexe ist 127 Jahre alt und das ist ja wirklich kein Alter für eine Hexe. Aber sie möchte sooo gerne mit den alten Hexen auf dem Blocksberg tanzen. Doch davor soll sie eine gute Hexe werden. Aber bei den Hexen ist gut nicht gleich gut, sondern böse...

Der kleine Wassermann: Der kleine Wassermann möchte schwimmen lernen. Bevor das passiert wird er von seinem Vater eingekleidet. Eine rote Mütze und gelbe Gummistiefel machen ihn perfekt. Der kleine Wassermann erlebt nun viele Abenteuer in der Unterwasserwelt.

Ja, wer hat sie nicht gelesen? Ich denke, jeder von uns kennt sie. Wer nicht, der sollte dies sofort nachholen. Es handelt sich um die tollsten Kinderbücher aller Zeiten. Die Geschichten sind in leicht verständliche und kurze Sätze verfasst. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten und der Wortschatz wird durch alte Wörter wie z. B. Erdäpfel erweitert. Zudem wird die Geschichte durch schöne Illustrationen verbildlicht. Mein Favorit ist die Geschichte der kleinen Hexe :) Ein absolutes Muss für alle Leseratten!

Dienstag, 15. Januar 2013

Splitterherz


(Quelle: www.amazon.de)

Autor: Bettina Belitz
Seitenanzahl: 631 Seiten
Folgebände: Scherbenmond, Dornenkuss
Verlag: script5
Preis: 19,90 €
Sterne: **** Sterne

Autor:

Bettina Belitz wurde 1973 in Heidelberg geboren. Schon immer hegte sie eine Leidenschaft zu Buchstaben und Geschichten. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Journalistin, bis sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Heute lebt sie in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald und lässt sich von der Natur inspirieren.

Cover:

Zu dem Cover kann man eigentlich nichts sagen außer - Wow! So ein wunderschönes Cover! Es sieht so toll, bunt und interessant aus! Ehrlich gesagt war dieses Buch auch ein absoluter Cover-Kauf! Das Cover hat 5 Stern verdient! Mindestens!

Eigene Meinung:

Splitterherz ist der Auftakt einer Trilogie, die die Geschichte von Eli erzählt. Eli ist gerade mit ihren Eltern von Köln in ein kleines Dorf gezogen. Schlimmer lann es nicht kommen. Doch sie hat sich ein Ziel gesetzt - das Abitur. Aber Eli findet keinen Anschluss. Sie schläft sehr viel und bemitleidet sich selbst. Da kommt Colin ins Spiel. Colin ist geheimnisvoll, mysteriös und interessant. Ab diesem Zeitpunkt nimmt das Buch eine Wendung. Elis Vater ist nicht der, der er zu sein scheint. und Colin ist ein Wesen, von dem Eli zuvor noch nie gehört hat. Ihr Leben wird immer gefährlicher, schwieriger und turbulenter. Bis Eli merkt, was ihr am meisten am Herzen liegt. Der Schreibstil ist toll, super zu lesen und macht riesige Freude. Das Einzige, was mich störte ist die Langatmigkeit. Vor allem bis etwa S. 300 kam es mir so vor als würde Eli nur schlafen, schlafen, schlafen und träumen, träumen, träumen. Aber ca. ab S. 270 kommt Colin ins Spiel und Colin ist so toll erarbeitet. Ich hätte mich auch sofort zu Colin hingezogen gefühlt :). Die Entwicklung der Beziehung der Beiden zueinander war sehr spannend und dazu noch die tolle Gestaltung mit Blumen zu jedem Kapitelbeginn. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist das die Natur und Tiere eine große Rolle in diesem Buch spielen. Leider war das Buch bis Colin in das Leben von Eli trat sehr träge - das ist aber auch schon mein einziger Kritikpunkt und da mir der Rest super gefallen hat, hat dieses Buch 4 Sterne verdient und ist somit eine absolute Leseempfehlung! Super Auftakt von Bettina Belitz!



Umfrage

Hallo Ihr Lieben,

da ich (Jenny) mich leider einfach nicht entscheiden kann was ich als nächstes lesen soll, da ich am liebsten alle Bücher sofort lesen möchte, brauche ich Eure Hilfe.
Auf der rechten Seite findet ihr oben eine Umfrage mit den vier Büchern, zwischen welchen ich mich nicht entscheiden kann....

Nehmt doch bitte kräftig an der Umfrage teil. Ich würde mich über viele Stimmen freuen!!

Liebe Grüße Jenny :)

Sonntag, 13. Januar 2013

Teegeblubber # 4 + Neuzugang

Hallo Ihr Lieben,
wie Ihr bereits gemerkt habt werden unsere Posts wieder etwas weniger, da die Schule bzw Ausbildung wieder angefangen hat. Wie Ihr ja vielleicht wisst sind wir in der Erzieher Ausbildung und diese ist eine schulische Ausbildung. Das bedeutet momentan für uns zwei mal bis 17:00 Uhr Schule und einmal bis 15:00 Uhr Schule und der Rest der Woche verläuft normal. Allerdings muss man zu der Schulzeit noch eine Stunde Fahrtzeit hinzurechnen. Ich denke Ihr versteht dann auch warum wir manches mal einfach keine Zeit haben Euch etwas zu schreiben auch wenn wir es wirklich gerne machen würden.
Darum freuen wir uns auch immer wieder, dass Ihr so treue Leser seit und das uns immer wieder verzeit. :)

Zum Kochen kann ich heute etwas erzählen worauf ich sehr stolz bin :D, ich (Jenny) habe heute den ersten Schweinebraten in meinem Leben selbst gekocht :D ja und er ist sogar gelungen!! Leider haben wir ihn so schnell gegessen, dass ich in meiner Euphorie total vergessen habe ein Foto zu machen...
Aber er war wirklich lecker :)

Zu unserem Lieblingstee gehören zur Zeit absolut die "Landlust Tees von Teekanne und "diese Woche haben wir vor Allem die Sorte "Holunder & Minze" getrunken.
Dieser Tee ist richtig lecker durch seinen fruchtige Holundergeschmack und der tollen Verbindung mit Minze!

Hier ein Bildchen von diesem tollen Tee :)


Nun zu unseren Lese-Infos :)

Seit dieser Woche nehmen wir an der Sub Abbau Challeng von Monika von "suechtignachbuechern.blogspot.com" teil.
Unser momentaner Punktestand liegt bei 23 Punkten minus 3 leider...

Da ich schwach geworden bin....
und somit kommen wir dann auch schon gleich zu unserem Neuzugang diese Woche!


Schwach geworden bin ich im Kaufland. Bei uns im Kaufland gibt es in einem Gang ganz viele Bücher die Mängelexemplare sind. Ich weiß nicht ob es das in jedem gibt. Bei uns sind da häufig einige tolle Bücher dabei und ich habe das Buch "Level 26 Dunkle Seele" von  Anthony E. Zuiker & Duane Swierczynski. Es handelt sich hierbei um einen Thriller.

Klappentext:  Strafverfolgungsbehörden teilen Mörder in verschieden Kategorien der Bösartigkeit ein: angefangen bei Zufallstätern der Stufe 1 bis hin zu Folterern und Schlächtern der Stufe 25, deren Grausamkeit und Perversität sich dem normalen Begriffsvermögen entziehen.
Doch nun ist eine neue Kategorie entstanden. Eine bisher unbekannte Dimension des Schreckens. Und nur eine geheime Elitetruppe weiß davon. Sie hat den Auftrag, die gefährlichsten Killer und Psychopathen der Welt auszuschalten. Bisher gehört nur eine Person in die neue Kategorie.

Vielen von Euch sagt das Buch bestimmt etwas. Es handelt sich hierbei um ein Medium das mit einem weiteren Medium zusammenarbeitet und zwar mit dem Internet. Nach einiger Zeit kommt ein Codewort, das man auf der Internetseite des Buches eingeben muss und ein Film zu der Geschichte abläuft.

Der Stempel ist so gut wie verschwunden :)
Wir sind schon sehr gespannt auf dieses Buch! Ich habe es bereits mit Schmiergelpapier bearbeitet damit der Stempel fast nicht mehr zusehen ist. Das Buch hat uns nur 3.49 Euro gekostet!

Hier zwei Fotos zu diesem Buch :)

und zu guter Letzt... Anna liest zur Zeit "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher.

Klappentext: Als Clay aus der Schule nach Hause kommt, findet er einen Schuhkarton mit dreizehn Kassetten vor seiner Tür.
Er legt die erste Kassette in einen alten Rekorder und kann nicht glauben was er hört.
Er hört Hannah...

Hannah das Mädchen für das er heimlich schwärmte,
Hannah das Mädchen, dass sich vor zwei Wochen umgebracht hat...

Jenny liest zur Zeit "Das Geheimnis von Asthon Place Aller Anfang ist wild" von Maryrose Wood.
Ich bin bisher total begeistert von diesem tollen Buch! Es macht wirklich Spaß es zu lesen!!

Klappentext: Sie sind alles andere als normal, die drei Wilden von Asthon Place. Sie heulen wie die wölfe und jagen leidenschaftlich gern Eichhörnchen. Dabei sollen sie doch endlich lernen sich richtig zu benehmen - schließlich gibt Lady Asthon bald ein großes Fest! In dieser äußerst schwierigen Situation kann nur eine helfen: Miss Penelope Lumley, die zauberhafte Gouvernante der Swanburne Academy. Beherzt macht sie sich an die Arbeit und merkt bald, dass nicht jeder ihre Bemühungen unterstützt. Allen voran Lord Ashton...
Kann sie die Kinder vor ihm schützen?






Das wars von uns :) Bis bald! Anna & Jenny

Donnerstag, 10. Januar 2013

Mal wieder ein Kinderbuch :)


Heute habe ich mit dem Kinderbuch "Das Geheimnis von Asthon Place- Aller Anfang ist wild" von Maryrose Wood begonnen.
Das Buch ist im Thienemann Verlag erschienen und das Cover allein ist schon ein Blickfang!
(Quelle Bild:www.amazon.de)

Da dieses Buch jetzt schon seit einen halben Jahr bei mir zu Hause rumsteht und der zweite Band schon erschienen ist, wurde es nun endlich Zeit für dieses Buch.
Das empfohlenen Alter des Autors liegt bei 11 bis 13 Jahren. Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte!!
Ich habe heute sogar schon die ganze Mittagspause durchgelesen, so hat mir das Buch gefallen!


Was lest Ihr denn momentan? Vielleicht auch ein Kinderbuch? :)

Liebe Grüße Jenny

Mittwoch, 9. Januar 2013

Wer hat Vorschläge?

Wir sind  auf  der Suche nach  einigen Challenges  für unser Lesejahr  2013. Habt Ihr Ideen oder Challenges die Euch super gefallen?
Teilt sie uns doch bitte mit :)

Dankee :)

Montag, 7. Januar 2013

Chocolat





   


(Quelle Bild:www.amazon.de)


Autor: Joanne Harris
Verlag: Ullstein
Folgebände: Himmlische Wunder
Seiten: 331 Seiten
Preis: Taschenbuch 8,95€
Buch kaufen? Klick
Sterne: **** Sterne






Kurzbeschreibung:
Ist Vianne Rocher eine Magierin? Sie verzaubert die Menschen mit ihren selbstgemachten Pralinés und Schokoladenkreationen. In dem französischen Städtchen, in dem sie sich niederlässt, gewinnt sie rasch Zugang zu allen Herzen. Mit einer Ausnahme: Pater Reynaud erklärt ihr, besorgt um das Seelenheil seiner Gemeinde, den Krieg.



Autor:
Joanne Harris, geboren 1964, studierte Französisch und Deutsch am St. Catherine's College im Cambridge. Sie lebt mit ihrer Familie in Barnsley, Yorkshire, wo sie an einem Gymnasium Französisch unterrichtet. Joanne kennt Frankreichs Landschaften, über die sie schreibt, aus ihrer Kindheit und von vielen Verwandtenbesuchen und Reisen. Chocolat ist ihr dritter Roman.
(Quelle Bild: www.google.de)




Cover:
Mir persönlich gefällt die Filmausgabe besser als das Original. Das in braun gehaltenen Cover mit Vianne, die Roux eine Praline anbietet und ihn mit ihrem ganz persönlichen Zauber verzaubert. Sowie dem kleinen, süßen, geheimnisvollen Dorf "Lansquenet-sous-Tannes" im Hintergrund. Der Anblick versetzte mich sforot in die süße, geheimnsivolle, zauberhafte, französische Stimmung, die dieses wundervolle Buch mit sich bringt. :) Tolles Cover!!

Eigene Meinung Jenny:
Heute möchte ich Euch ein absolutes Schmuckstück vorstellen. Chocolat ist eine wunderschöne Reise in das schöne Frankreich und in die zauberhafte Welt der Schokolade. Chocolat erzählt die Gesschichte des turbulenten Leben von Vianne Rocher. Vianne war schon überall auf ihrer Welt. Doch immer nur für einen kurzen Zeitraum. Als sie schließlich einmal wieder zur Faschingszeit in einem kleinen Dorf  Namens "Lansquenet-sous-Tannes" den Faschingsumzug betrachtet, denkt sie darüber nach wie sie mit ihrer kleinen Tochter Anouk bereits in Paris, New York und vielen anderen Orten einen solchen gesehen hat. Doch Vianne spürt schnell, dass dieses kleine französische Dörfchen kein Platz für einen kurzen Zeitraum ist. Dieser Ort könnte genau DER Ort sein DER für immer. Also beschließt Vianne zu bleiben. Sie mietet ein hübsches Häuschen und eröffnet darin eine Chocolaterie. Diese stößt auf starke Ablehnung in der Gemeinde. Allen voran der Pfarre Reynaud. Als schließlich noch die Menschen mit den Hausbooten am Fluß anlegen, und Vianne ihnen Gegenüber große Sympathien entwickelt, vorallem zu Roux verändert sich ihr Leben noch mehr. Die Gemeinde lehnt sie immer mehr ab. Die Sorgen um die kleine Anouk werden stärker. Nun steht Vianne vor der Schwierigsten Entscheidung ihres Lebens... Bald wird sich der Wind drehen... Bleibt sie und stellt sich den Schwierigkeiten (für Vianne den schwarzen Mann) oder wird sie mit dem Wind gehen?
"V'là l'bon vent, v'là l'joli vent, V'là l'bon vent, ma mie m'apelle..."
(französisches Kinderlied, welches Vianne immer Anouk vorsingt)
Zunächst einmal hatte dieses Buch einen ganz persönlichen Vorteil von mir bekommen. Ich selbst spreche Französisch und Liebe diese Sprache. Ich war schon sehr oft in Frankreich und habe bereits zweimal in meiner Schulzeit an einem Schüleraustausch teilgenommen. Frankreich verzaubert mich jedes mal wieder. Ich bin absolut begeistert von diesem Land, den Menschen und deren Leben. 
Chocolat hat mich nach langer Zeit (da dieses bzw letztes Jahr mein Urlaub nach Italien ging) wieder in den magischen Zauber von diesem wunderbaren Land gezogen. Ich hatte sofort wieder dieses schöne Urlaubsgefühl. Dann war da auch noch die Schokolade. Ich liebe Schokolade und in den Szenen, in welchen genau beschrieben wird wie Vianne die Pralinés herstellt, hat man sofort Lust auf Schokolade. Der Schreibstil hat mir sehr, sehr gut gefallen. Die Charaktere sind auch sehr gut erarbeitet. Vorallem Vianne ist ein super spannender Charakter. Sie hat schon sehr viel in ihrem Leben erlebt und hat eine unglaublich interessante Art an sich.
Dieses Buch hat mich in seiner magischen Geschichte gefangen genommen und hat mich nicht mehr losgelassen. Mit Sicherheit fragt ihr Euch jetzt - und warum dann nur vier Sterne?- ganz einfach, Chocolat hat einen Folgeband namens "Himmlische Wunder" dieses habe ich bereits zu Hause und bin schon unglaublich gespannt darauf. Für dieses Buch wollte ich mir einfach noch ein bisschen Platz nach oben lassen. :)

Absolute Leseempfehlung!!

Was gibt es neues?

Ja... es ist wieder soweit. Der alltägliche "Ausbildungswahnsinn" geht wieder los. Für uns heißt es jetzt bis Februar wieder eine Klausur nach der Nächsten ...

Wie sieht es bei Euch aus nach den wunderschönen Weihnachtsferien?

Außerdem sind wir Euch noch einen Neuzugänge Post schuldig, einige Rezensionen und dazu noch einen Post über meinen e-reader, den ich zu Weihnachten bekommen habe.

Habt Ihr Wünsche, welchen Post ihr zuerst sehen möchtet? Dann schreibt sie uns bitte wir freuen uns sehr darüber! :)

Außerdem wollen wir einfach nocheinmal DANKE an Euch sagen, Ihr seit super Leser und verfolgt uns auch in unseren Zeiten, in welchen nur wenig gepostet wurde. Es ist einfach immer wieder schön, wenn ein neuer Leser den Weg zu uns findet :)

Bis Bald :) Anna und Jenny

Samstag, 5. Januar 2013

Hirngespenster


HirngespensterAutor: Yvonne Keller
Verlag: neobooks.com (e-book)
Folgebände: /
Seiten: 387 Seiten
Preis: 4.99€
Sterne: *** Sterne
Buch kaufen? klick
(Quelle Bild:www.amazon.de)






Kurzbeschreibung:
Drei Frauen. Silvie, ihre Schwester Anna und Sabina. Ein Unfall, der ihr Leben verändert. Während Silvie vor der Entscheidung für ihren Liebhaber Jens und gegen ihren Mann Johannes steht, kämpft ihre Schwester Anna um ihren Verstand. Nur mit Pillen schafft sie es, den Alltag mit ihren drei Kindern einigermaßen zu überstehen. Silvie ist hin- und hergerissen: Soll sie Anna beistehen oder sich um ihre eigenes Glück kümmern? Das Schicksal kommt ihr zuvor und reißt sie mitten aus dem Leben. Als sie zu sich kommt, ist nichts mehr wie es war. Warum kümmert sich Sabina, die Jugendliebe ihres Mannes, so liebevoll um sie? Warum kommen ihre Schwester Anna oder ihre Eltern niemals zu Besuch? Ist Anna etwa tot? Oder im Gefängis? Und was ist aus Jens geworden? ( Über das Buch - aus e-book)

Autor:
Seit ihrer Kindheit liebt Yvonne Keller das Spiel mit der Sprache. Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie sich bereits in der Schule für englischsprachige Literatur und lernte später während eines Auslandsstudium im andalusischen Granda spanisch. Die faszination für Sprache, gekoppelt mit dem Interesse für alles menschliche. führte sie neben ihrer Arbeit als Personalerin zum Schreiben. Dabei interessiert es sie besonders, was mit Menschen ist, die kurz davor sond auszuflippen. Wenn das Leben so anstrengend wird, dass die Fassade bröckelt und man auf das schauen kann, was dahinter liegt. Meist sind Frauen ihre Hauptfiguren so wie in ihrem ersten Roman "Hirngespenster". (Informationen aus E-book)

Cover:
Das Cover ist sehr dunkel gehalten. Die Frau auf dem Cover wirkt extrem dünn und krank. Das Cover wirkt auf mich sehr abschreckend und ist sehr düster.

Eigene Meinung:
Hirngespenster erzählt das Leben dreier Frauen. Die Hauptprotagonisten, Sabina, Silvie und deren Schwester Anna. (Silive war mir sehr sympathisch - Anna war sehr interessant zu verfolgen - Sabina war nicht mein Fall und meiner Ansicht nach auch oberflächlich) Sowie deren Männder Jens, Johannes und Matthias und deren Kindern. Das Leben aller Frauen wird beschrieben. Mehr aber die negativen Seiten des Lebens als die positiven, was dem Buch eine negative, deprimierente Stimmung verpasst. Es beginnt mit dem Leben der Schwestern Anna und Silvie im Teenageralter. Die beiden sind unzertrennlich bis Anna Leukemie bekommt und nach dem Krankenhausaufenthalt sehr verbittert zurückkehrt obwohl sie geheilt ist. Schließlich verliebt sich Silvie auch noch unsterblich in Johannes der aber noch an seiner Urlaubsbekanntschaft Sabina hängt und das Leben der Frauen läuft immer weiter in verschiedene Richtungen. Bis schließlich das Leben aller durch einen Unfall verändert wird...
Die Geschichte ist in der Vergangenheit geschrieben und wird von Gedankengängen Silvies in der Gegenwart begleitet. Silvie ist nicht mehr wie sie einmal war. Sie kann weder laufen noch sprechen. Doch sie versteht jedes Wort. Dies ist sehr bewegend, da Silvie sehr darunter leidet keine Antwortetn oder Wünsche sowie Bedürfnisse äußern zu können. Man möchte einfach nur erfahren wie es dazu kam, dass Silvies Leben sich so veränderte.
Für ein Erstlingswerk war die Geschichte sehr gut. Mir fehlten die Besonderheiten an den Charakteren und der Schluss war komplett anders als das Thema des Buches ich mussten ihn mehr als einmal lesen um ihn zu verstehen.

Fazit: Da dies aber nur kleine Mängel sind kann ich Euch das Buch trotzdem empfehlen. Die Geschichte ist wirklich interessant und spannend zu lesen.

Ein großes Dankeschön geht an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses e-books!

Mittwoch, 2. Januar 2013

Auflösung Gewinnspiel :)

Hier das Gewinnpaket für unseren Gewinnspielgewinner:
http://www.arena-verlag.de/sites/arena-verlag/files/imagecache/large/cover/978-3-401-06726-1.jpg

Das Buch: Goldmarie auf Wolke 7 und einen unserer Lieblingsweihnachtstees :)

Danke an alle, die mitgemacht haben! :) Ihr seid die Besten!

Der Gewinner wird von uns per E-mail benachrichtigt!

Herzlichen Glückwunsch!

♥ Euer Red Carpet of Books Team!